Schlagwörter

, , , , ,

Auf dieses Buch habe ich mich schon lange gefreut. Meine Kollegin – ehemals Buchhändlerin – hatte es mir vor einiger Zeit empfohlen und ein aufmerksamer Freund hat mir meinen Bücherwunsch dann zum Geburtstag erfüllt 🙂

Die gesamte Handlung in wenigen Sätzen zusammenzufassen ist gar nicht so leicht. Verblendung ist auf jeden Fall ein Thriller, der erst recht spät sein psychopathisch-künstlerisches Potenzial enthüllt, dann aber in einem Maße wie man es sich zu Anfang des Buches kaum vorstellen kann. Die Charaktere sind großartig gezeichnet. Vor allem Lisbeth, die man zuerst bemitleidet und später vor allem aufgrund ihrer bockigen und schroffen Art ins Herz schließt – mir zumindest ging es so.

SL_Verblendung

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Suche nach einer Frau, die vor über 40 Jahren verschwunden ist – ermordet vermutet man. Was es mit ihrem Verschwinden wirklich auf sich hat, meint der Leser am Anfang vielleicht erahnen zu können – am Ende verschlägt ihm die Wahrheit dann umso mehr die Sprache. Ich habe übrigens auf den falschen Täter gesetzt.

Stieg Larsson hat wirklich ein tolles Werk geschaffen – schade, dass er seinen Ruhm nicht mehr genießen und miterleben konnte. Ich freue mich bereits auf die weiteren zwei Bände dieser Trilogie. Band 2 liegt hier auch bereits.

In diesem Sinne: Viel Spaß und Spannung beim Lesen!

Lust auf Stieg Larsson oder anderes Lesefutter? Dann hier lang!

Advertisements