Schlagwörter

, , ,

Berührend, aufwühlend und einfühlsam. Mit diesen drei Worten würde ich Me before You (dt. Titel: Ein ganzes halbes Jahr) von Jojo Moyes beschreiben.

MeBeforeYou

Ein Motorradunfall verändert das Leben von Will für immer. Gerade als er in ein Taxi einsteigen möchte passiert es. Es knallt. Als Will wieder aufwacht ist er querschnittsgelähmt – bis auf eine Hand, die er etwas bewegen kann, ist er vom Hals abwärts gelähmt und für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt und auf die Hilfe anderer Leute angewiesen.

Ein Leben, das für Will, der vorher sehr aktiv war (Bergsteigen, Bungee-Springen, Tauchen, Frauen) keines mehr ist. Deshalb bittet er seine Eltern, dass sie in dabei unterstützen zu sterben. Ein Schock für die beiden und sie bitten ihn, um ein weiteres halbes Jahr, indem er diesen Plan überdenkt. In dieser Zeit bekommt er Louisa an die Seite gestellt, die ihm Gesellschaft leisten soll. Nach anfänglichen Schwierigkeiten bauen die beiden eine Freundschaft auf, schaffen es gemeinsam Dinge miteinander zu erleben, die Will für immer aufgegeben glaubte und verlieben sich schließlich ineinander. Aber reicht das, um Will seinen Wunsch, sein Leben zu beenden, vergessen zu lassen?

Jojo Moyes geht behutsam mit dem Thema Suizid um. Sie macht einem auf einfühlsame Art deutlich, wie aussichtslos manchen Querschnittsgelähmten ihr sogenanntes Leben erscheint. Me before You bewegt. Es bringt zum Nachdenken und ist gerade deshalb ein wunderbares, wenn auch trauriges Buch.

Spring arrived overnight, as if winter, like some unwanted guest, had abruptly shrugged its way into its coat and vanished, without saying goodbye. Everything became greener, the roads bathed in watery sunshine, the air suddenly balmy. There were hints of something floral and welcoming in the air, birdsong the gentle backdrop of the day. I didn’t notice any of it.

(88)

I hadn’t noticed that music could unlock things in you, could transport you to somewhere even the composer hadn’t predicted. It left an imprint in the air around you, as if you carried its remnants with you when you went.

(164)

Gelesen habe ich die englische Version. Sie war gerade at hand und so konnte ich auch noch etwas für meine Bilanz bei der In English Please. Challenge von Tani’s Bücherwelt tun. Weitere 369 Seiten (+ Bonus). Juchu. Bisher klappt der Plan mit einem englischsprachigen Buch pro Monat ganz gut 🙂

gelesen: Jojo Moyes. Me before you. read on Kindle.

Me before liegt auf meinem Kindle zwischen: Der Engelspakt von Kai Meyer und Im Juli von Selim Özdogan.

Advertisements